Vaporizer

Vaporizer

Hier findest du alles zum Thema Vaporizer. Ob für für den mobilen Einsatz unterwegs oder stationären Gebrauch Zuhause. Von einfachen Verdampfern bis zu zu absoluten High-Tech Geräten mit Smartphone-App ist alles dabei.

Aber was ist eigentlich ein Vaporizer und funktioniert er im Detail?

Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. PAX 3 Komplettset
    Sonderpreis 209,90 € Normalpreis 249,90 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
     
  2. Crafty
    Sonderpreis 214,90 € Normalpreis 239,90 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
     
  3. Mighty
    Sonderpreis 289,90 € Normalpreis 329,00 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
     
  4. IQ - gunmetal
    239,90 €
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
     
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge


Vaporizer – Die kompakte Übersicht

Was ist eigentlich ein Vaporizer?
Ein Vaporizer oder auch Verdampfer ist in der Regel ein batterieelektrisches Gerät - ähnlich einer E-Zigarette, das jedoch speziell zur reinen Verdampfung von getrockneten Kräutern konstruiert wurde.

Welche Vorteile hat ein Vaporizer?
Hierzu haben wir euch die unsere top 6 Punkte kurz und übersichtlich zusammengefaßt:

1. Sparsamkeit & Effizienz
Beim Verdampfen wird das Material nicht verbrannt, sondern erwärmt! So werden die gewünschten Wirkstoffe vollständig extrahiert und dem Nutzer zur Verfügung gestellt, ohne durch übermäßige Hitze, wie beim Rauchen, zerstört zu werden. Zwar fallen bei einem Vaporizer zunächst höhere Anschaffungskosten an, welche sich jedoch durch den stark reduzierten Materialeinsatz überraschend schnell abzahlt.

2. Vorteile für die Gesundheit
Beim üblichen Rauchen von Wasserpfeifen oder Kräuterzigaretten entstehen bei Verbrennung der Materialien giftige chemische Verbindungen. Um ein gleichmäßiges Abbrennen zu unterstützen wird häufig Tabak beigefügt, welcher Nikotin und Teerstoffe enthält, die sich bei regelmäßigem Konsum in Blutgefäßen und Lunge ablagern. Abgesehen davon macht Tabakrauchen sehr abhängig! Beim Vaporisieren hingegen wird lediglich warme Luft erzeugt, welche die gewünschten Wirkstoffe transportiert und wozu keine negativen Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit bekannt sind. DIES IST KEINE GESUNDHEITLICHE BERATUNG, SOLLTEST DU SCHWIERIGKEITEN ODER PROBLEME HABEN - GEH BITTE ZU DEINEM ARZT!

3. Geschmack
Du dachtest du bist bereits ein Feinschmecker? Durch den schonenden Verdampfungsvorgang eröffnen sich dem Nutzer eine völlig neue Geschmacksdimension! Grund hierfür liegt ebenfalls in der schonenden Erwärmung des Materials, wodurch die geschmacksrelevanten Stoffe vollständig erhalten bleiben. So kannst du endlich die volle Aromavielfalt deiner Lieblingskräuter genießen, und die liebevolle Aufzucht eines talentierten Gärtners richtig zu schätzenlernen.

4. Geruch während des Verdampfens
Sag Adieu zu dicken den verräterisch, duftenden Rauchwolken, die auch deinen übernächsten Nachbar noch wissen lassen, was du grade machst. Natürlich ist es manchmal schön, die Nebenschwaden fliegen zu sehen – doch in vielen Situation sollte man es besser vermeiden. Beim Verdampfen kannst du auch wunderbare Dampfspiele genießen, jedoch ist ihr Geruch auf ein vielfaches reduziert und nicht wirklich wiederzuerkennen. Ob du es glaubst oder nicht, es duftet eher nach verbranntem Popcorn!

5. Geruch nach dem Verdampfen
Wer kennt es nicht? Jemand von draußen herein und jeder riecht was los war. Ob in Kleidung, Haaren, Heimtextilien oder sogar im Atem – Rauchen hinterläßt Geruch! Beim Vaporisieren passiert das nicht, ein Schluck Wasser oder ein Kaugummi und du bist wieder frischer als frisch!

6. Wirkung & Effekt
Ein weiterer spannender Punkt! Die Wirkung des Verdampfens ist anders als beim bekannten Verbrennen. Da der Dampf aus nahe 100% aktiven Wirkstoffen besteht, kannst du garantiert davon ausgehen, den Spaß deines Lebens zu haben und erstmals das volle Potential der Natur zu erfahren.
Du wirst zwar nicht den gleichen „Couch-Lock“ oder Breitheitsgrad erfahren, wie nach massiven Wasserpfeifen - Sessions, also wenn du einfach K.O. sein magst – schau gern mal nach unseren anderen Produkten. Nach dem Verdampfen ist man in der Regel noch in der Lage sein Kopf zu benutzen und körperlich aktiv zu sein. Hier gibt kein besser oder schlechter – es ist einfach persönliche Vorliebe. Wer jedoch behauptet es sei nicht annähernd so stark, der lügt! Am besten du tastest dich erstmal ganz langsam ran!

Wo liegen die wichtigen Unterschiede bei Vaporizern?
Hier lassen sich zunächst die Bauformen unterscheiden. Zum einen stationäre, kabelgebundene Geräte für den Heimgebrauch und zum anderen handliche, batteriebetriebene Geräte für unterwegs. Weiter läßt sich die Heiztechnologie in zwei Bereich aufteilen.

1. Konduktion
Diese Technologie ist besonders Energieeffizient und wird bei den meisten tragbaren Verdampfern eingesetzt. Hier wird das Material durch die direkte Erhitzung der Kräuterkammer verdampft.

2. Konvektion
Bei diesem Verfahren wird nicht die Kräuterkammer direkt erhitzt, sondern die inhalierte Luft, bei Eintritt in das Gerät. Der erhitzte Luftstrom wird dann bei Inhalation durch die Kräuterkammer geführt, und extrahiert die Wirkstoffe. Dieser Technologie führt im Allgemeinen, durch die schonendere, gleichmäßigere Wärmeverteilung, zu besonders überzeugendem Geschmack.

Viele Hersteller nutzen eine Kombination beider Techniken, um einen optimalen Mix aus Geschmack und Alltagstauglichkeit zu kreieren. Alle weiteren Eigenschaften, wie Batterieleistung, Größe, Form und weitere technischen Features findet ihr den Produktbeschreibungen. Viel Spaß beim Entdecken!